Inspirations

NÄHPROJEKT ANLEITUNG

” Oversized pulloverkleid

 © Elna International Corp. SA, alle Rechte
Kreation und Vorbereitung des Tutorials Sewing julie
www.sewingjulie.com


MATERIAL

  • Schwerer Strickstoff oder grober Strick (Chunky Knits)
  • 1,6 Meter (Stoffbreite 1,5 m)

MASCHINEN UND ZUBEHÖR

  • elna-Overlockmaschine aus der Serie eXtend (in dieser Anleitung die elna eXtend 864air
  • Standardoverlockfuß


INSTRUCTIONS

1.

Bereite den Stoff vor dem Zuschneiden vor. Bei der Arbeit mit Strickstoffen ist es empfehlenswert, den Stoff entweder zu waschen oder mit dem Dampfbügeleisen zu dämpfen, um ihn vorweg einzuschrumpfen, sodass er nicht unerwartet in einem der späteren Schritte schrumpft. Wenn der Stoff vorbereitet ist, schneide die Formteile aus und gib dabei etwa 1 cm Nahtzugabe hinzu.


2.

Bereite eine Overlockmaschine für die Arbeit vor und richte sie mit 4 Fäden ein, deren Farbe zum Stoff passt. Führe ein paar Probestiche auf einem Stück des gewählten Stoffs durch, um sicherzustellen, dass alle Einstellungen korrekt sind und eine perfekte 4-Faden-Overlocknaht (Überwendlichnaht) entsteht.


3.

Nimm das vordere und das hintere Teil, lege beide rechts auf rechts aufeinander und stecke sie an den Schulterlinien zusammen. Wenn sie zusammengesteckt sind, nähe die Schulterlinien mit dem 4-Faden-Overlockstich zusammen (Wichtig: Entferne jede Nadel, damit das Messer der Overlockmaschine nicht darauf trifft!).

Optional: Um die Schulternaht zu stabilisieren, kannst du beim Nähen ein schmales Nahtband/Silikonstreifen unter die Nadeln legen – dadurch dehnen sich die Schultern beim Tragen des Kleids später nicht aus.

Sobald die Schultern zusammengenäht sind, kannst du die Nähte bügeln und sie dabei zur Rückseite des Kleids legen.

So sieht eine 4-Faden-Overlocknaht mit dem stabilisierenden Silikonstreifen aus:


4.

Nimm das Teil für den Halsausschnitt, falte es auf die Hälfte zusammen und nähe mit dem 4-Faden-Overlockstich entlang der „Rückennahtlinie“.

Falte das Halsausschnittsteil längs auf die Hälfte um und bügele es. Während alles auf links gedreht ist, nimm das Halsausschnittsteil und stecke es am Oberteil an: dabei die Rückennaht des Halsausschnitts an der Rückenmitte ausrichten, die Schultermarkierungen an den Schulternähten ausrichten und die Markierung für die Mitte der Vorderseite an der Vorderseitenmitte ausrichten. Beginne mit der 4-Faden- Overlocknaht und ziehe dabei leicht am Halsausschnittsteil, sodass es auf den Halsausschnitt des Oberteils passt, ohne Kräuselungen oder ein Verziehen des Stoffs zu verursachen. Bügele den Halsausschnitt.


5.

Jetzt können wir die Ärmel einnähen, solange die Seiten des Kleids noch nicht zusammengenäht sind (offene Methode). Nimm ein Ärmelteil, lege es rechts auf rechts mit den Oberteilstücken zusammen und stecke es fest. Nähe es mit dem 4-Faden-Overlockstich an. Wiederhole das ganze mit dem zweiten Ärmel. Bügele die Nähte und lege sie dabei zur Seite des Kleids.


6.

Wenn die Ärmel eingenäht sind und das Kleid mit der rechten Seite nach innen liegt, stecke das vordere und das hintere Teil auf beiden Seiten zusammen und achte darauf, dass die Ärmelnähte ausgerichtet sind. Nähe beide Seiten mit der 4-Faden-Overlocknaht.


7.

Nimm das Teil für den Saum, falte es auf die Hälfte zusammen und nähe mit dem 4-Faden-Overlockstich entlang der „Seitennahtlinie“. Falte das Saumteil längs auf die Hälfte um und bügele es. Während alles auf links gedreht ist, nimm das Saumteil und stecke es unten am Oberteil an: dabei die Seitennaht an einer Seitennaht des Kleids ausrichten und die Mitte des Saums an der anderen Seitennaht des Kleids. Beginne mit der 4-Faden-Overlocknaht und ziehe dabei leicht am Saumteil, sodass es an den unteren Rand des Oberteils passt, ohne Kräuselungen oder ein Verziehen des Stoffs zu verursachen. Bügele die Naht und lege sie dabei zur Seite des Kleids.


8.

Nimm ein Bündchenteil, falte es auf die Hälfte zusammen und nähe mit dem 4-Faden-Overlockstich entlang der „Seitennahtlinie“. Falte das Bündchenteil längs auf die Hälfte um und bügele es. Während alles auf links gedreht ist, nimm das Bündchenteil und stecke es unten am Ärmel an: dabei die Seitennaht an der Ärmelnaht ausrichten und die Mitte des Bündchens an der Mitte am unteren Ende des Ärmels ausrichten. Beginne mit der 4-Faden-Overlocknaht und ziehe dabei leicht am Bündchenteil, sodass es an den unteren Rand des Ärmels passt, ohne Kräuselungen oder ein Verziehen des Stoffs zu verursachen. Bügele die Naht und lege sie dabei zur Seite des Kleids.


9.

Zum Abschluss das Kleid einmal gut bügeln und fertig!


Herzlichen Glückwunsch, dein Kleid ist fertig!

© © Elna International Corp. SA, alle Rechte vorbehalten

Copyright

Die Erlaubnis zur Verwendung dieser Dokumentation wird ausschließlich für nichtkommerzielle Zwecke erteilt. Der Inhalt dieser Dokumentation ist das ausschließliche Eigentum der Elna International Corp. SA. Diese Dokumentation stellt in keiner Weise ein Recht zur Übertragung von Urheberrechten von Elna International Corp. SA dar an den Benutzer oder an Dritte.

Go to Top